Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Daten und Fakten zur grünen Gentechnik

Derzeit kann kein weiter Eintrag gespeichert werden.
  • 2014 wurden gentechnisch veränderte (gv) Nutzpflanzen auf 181 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche angebaut
  • USA (73,1 Mio. Hektar), Brasilien (42,2 Mio. Hektar), Argentinien (24,4 Mio. Hektar), Indien (11,6 Mio. Hektar), Kanada (11,6 Mio. Hektar) und China (3,9 Mio. Hektar) sind die Länder, die gv-Nutzpflanzen auf den größten Flächen anbauen.
  • Südafrika, Pakistan, Uruguay, Paraguay und Bolivien bewirtschaften GVO-Flächen von jeweils mehr als 1 Mio. Hektar.
  • Weltweit nutzen 18 Millionen Landwirte in 29 Ländern gv-Nutzpflanzen, davon sind über 90 % Kleinbauern.
  • Neben den Hauptfruchtarten Soja, Mais, Baumwolle, Raps und Zuckerrübe werden gentechnisch veränderte Alfalfa (Luzerne), Papaya, Zucchini, Auberginen, Tomaten, Paprika und Pappeln angebaut.
  • In der EU entwickelt sich die landwirtschaftliche Nutzung der Grünen Gentechnik entgegen dem weltweiten Trend. Die Nutzung gentechnisch veränderter Pflanzen konzentriert sich auf den Bt-Mais Anbau in Spanien und Portugal. In Spanien liefern gv-Sorten einen Anteil von 30 % an der nationalen Maiserzeugung. Aufgrund des hohen Schädlingsdruckes durch den Maiszünsler entfallen in einigen Regionen bis zu 90 % des Anbaus auf Bt-Mais.
  • Vor dem Hintergrund der Anbauverbote in Frankreich und Deutschland sind seit 2009 keine Anbauflächen mehr vorhanden.