Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Verurteilung der Gaterslebener Feldzerstörer war zwingend

Originalmeldung von InnoPlanta e.V.
Original-URL: http://www.innoplanta.de
Das Amtsgericht Aschersleben hat im Strafrechtsprozess gegen die Gaterslebener Feldzerstörer das Urteil gesprochen und Geldstrafen verhängt. Anbei dazu eine Pressemeldung von InnoPlanta.
Gatersleben, den 24.11.2010: Die Arbeitsgemeinschaft Innovativer Landwirte (InnoPlanta AGIL) hat das Urteil im Strafrechtsprozess gegen die 6 Gaterslebener Feldzerstörer mit Genugtuung aufgenommen. „Das Urteil zeigt, dass Feldzerstörungen unzulässige Akte der Selbstjustiz sind, die nicht geduldet werden dürfen. Sie verletzen den öffentlichen Rechtsfrieden, das Eigentumsrecht und das Grundrecht der Forschungsfreiheit“, kommentierte AGIL-Sprecher Karl-Friedrich Kaufmann das heutige Urteil des Amtsgerichts Aschersleben.

Am 21. April 2008 drangen 6 Männer und Frauen auf das Gelände des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben vor und haben einen vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit genehmigten Feldversuch mit gentechnisch verändertem Weizen zerstört. Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung erhoben. Seit dem 29. September 2010 lief der Strafrechtsprozess vor dem Amtsgericht Aschersleben, der an allen Prozesstagen durch Demonstrationen von Befürwortern der Grünen Biotechnologie begleitet wurde.

„Feldzerstörungen verhindern Erkenntnisgewinn sowie die Entwicklung und Nutzung neuer, verbesserter Pflanzensorten. Dabei steht die Landwirtschaft vor großen Herausforderungen, die nur mit Hilfe von wissenschaftlichem und technischem Fortschritt gemeistert werden können. Deshalb war die Verurteilung der Feldzerstörer zwingend“, so Kaufmann abschließend.

Die Arbeitsgemeinschaft Innovative Landwirte im InnoPlanta e.V. (InnoPlanta AGIL) ist ein Zusammenschluss von Landwirten und landwirtschaftlichen Unternehmen, die die Chancen und Potenziale der Pflanzenbiotechnologie nutzen wollen. InnoPlanta AGIL ist unter dem Dach des InnoPlanta e.V., einer Vereinigung zur Förderung und Nutzung der Pflanzenbiotechnologie, organisiert und steht bundesweit allen interessierten Landwirten offen.

Kontakt:
InnoPlanta e.V.
Dr. Uwe Schrader, Karl-Friedrich Kaufmann
Am Schwabeplan 1b, 06466 Gatersleben,
Tel: (039482) 791 70, Fax: (039482) 791 72
E-Mail: info@innoplanta.com , www.innoplanta.de