Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Tagung "Biologische Sicherheitsforschung im Dialog"

Originalmeldung von bioSicherheit
Original-URL: http://www.biosicherheit.de/anmeldung.html
Themenschwerpunkte dieser öffentlichen Veranstaltung am 30. März 2011 sind die Ergebnisbewertung auslaufender Förderprojekte und die zukünftige Ausrichtung der Forschung. Eingeladen sind Ministerien, Politiker, Verbände, Medienvertreter und interessierte Bürger.

30. März 2011, 10.00 - 17.00 Uhr
Hotel Aquino
Tagungszentrum Katholische Akademie
Hannoversche Straße 5b
10115 Berlin-Mitte


Seit mehr als 20 Jahren fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Projekte der biologischen Sicherheitsforschung bei gentechnisch veränderten Pflanzen. Im Fokus der laufenden Forschungsinitiative stehen die Entwicklung und Überprüfung der Zuverlässigkeit biologischer Confinement-Methoden zur Einschränkung des Gentransfers über Pollen oder Samen sowie die Umweltauswirkungen gentechnisch veränderter Pflanzen.

Unter dem Titel „Biologische Sicherheitsforschung im Dialog“ werden bei dieser öffentlichen Veranstaltung die Forschungsaktivitäten der Verbünde präsentiert und diskutiert. Am Nachmittag des Veranstaltungstages bietet ein moderierter Workshop Gelegenheit zu einem intensiven Dialog zwischen unterschiedlichen Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Zentrale Fragen sind: Welche Schlüsse lassen die bisherigen Ergebnisse der Sicherheitsforschung zu? Welchen Herausforderungen muss sich die Sicherheitsforschung zukünftig stellen? Wie können Wissenschaften zu einer Kultur des Risikodialogs beitragen? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick in die Zukunft der biologischen Sicherheitsforschung werfen.

Die Tagung steht allen Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Ohne Bestätigungszusage ist eine Teilnahme nicht möglich.

Da nur ein beschränktes Platzangebot vorhanden ist, werden die Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben. Anmeldeschluss ist der 21. März 2011.


Organisation der Tagung: Projekt „Kommunikationsmanagement in der biologischen Sicherheitsforschung“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).


Projektpartner:
Genius GmbH (Koordination), Darmstadt/Berlin
i-bio, Information Biowissenschaften, Aachen
...


Rubriken
Biosicherheit | Termine