Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Neue Studie zur Gentechnik: Wie der Kuh ins Horn gepetzt

Originalmeldung von Thomas Deichmann, NovoArgumente
Original-URL: http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/000768
Ein Kommentar auf NovoArgumente zur neuen Studie der EU-Kommission über die Biosicherheitsforschung in Europa.
Die organisierte Gentechnikgegnerschaft dürfte sich ohnehin wenig dafür interessieren, denn getreu ihres Vorsorgeprinzips geht es bei der Blockade der modernen Pflanzenzucht nicht um das, was wir wissen, sondern um Risiken, die man sich herbei träumen darf und die wir noch gar nicht kennen. Bemerkenswert ist, dass auch die offizielle Politik – Bundesministerin und Bt-Mais-Verbieterin Ilse Aigner (CSU) & Co. – bislang einen großen Bogen um eine neue Studie aus Brüssel macht: Die EU-Kommission hat am 9.12.2010 unter dem Titel „A decade of EU-funded GMO research“  eine Zusammenfassung von Ergebnissen EU-unterstützer Forschung über genetisch veränderte Nutzpflanzen veröffentlicht. Es zeigte sich im Endergebnis exakt das, was auch bei früheren solcher Studien herauskam: Seit 1982 hat die Europäische Kommission bereits mehr als 300 Mio. EUR für die Forschung zur biologischen Sicherheit...