Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Die Wissenschaft macht sich vom Acker

Originalmeldung von Wolf G Kroner, Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie (DIB)
Original-URL: http://www.dib.org/default~cmd~shd~docnr~129590.htm
Ein Beitrag der Deutschen Indutrievereinigung Biotechnologie (DIB) zum InnoPlanta-Forum in Üplingen und den Folgen der Feldzerstörungen in Deutschland.

„Verpisst Euch!“ riefen die Demonstranten den Teilnehmern des InnoPlanta-Forums zu. In der Tat haben sich Grundlagenforscher und akademische Wissenschaftler zumindest von Feldversuchen weitgehend verabschiedet. Noch Mitte des Jahrzehnts wurden 46 Experimente auf 38.867 qm registriert. 2010 und 2011 sind mit 3 Freisetzungsversuchen auf 1.807 qm nur noch die Universität Rostock und die RWTH von insgesamt elf Institutionen übrig (s. Graphik).

 

Akademische Forscher vermeiden inzwischen Freisetzungsversuche im eigenen Land und ziehen sich auf die Arbeit in Gewächshäusern oder Modellorganismen zurück. Christiane Nüsslein-Volhard, Direktorin des Max-Planck Instituts für Entwicklungsbiologie, kritisiert diese defensive Haltung ihrer Kollegen. „So kann und darf es doch nicht bleiben“ appelliert Nüsslein-Volhard an die Adresse der Politik in Deutschland: „Freisetzungsverbote, Haftungsregeln, viel zu geringe Schwellenwerte und außerordentlich aufwändige und langwierige Genehmigungen stellen eine gravierende Einschränkung der Forschungsfreiheit dar, die auch die wissenschaftliche Grundlagenforschung stark behindert.“ Nicht nur die deutschen Pflanzenzüchter, sondern auch die Forscher im eigenen Land werden damit aus dem internationalen Wettbewerb hinausgekippt, sagt die Nobelpreisträgerin auf dem InnoPlanta-Forum in Üplingen...