Das Forum Grüne Vernunft


FGV Online Petition

Rettet die Kinder! Jetzt unterzeichnen!


Gentechnik ist Alltag

Hier erfahren Sie mehr über unsere Aktivitäten.


Über uns

Das Forum Grüne Vernunft
Ist eine Initiative von Privatpersonen, die offensiv über die Grüne Gentechnik informieren will. Unser Ziel ist es, ...


Mitmachen

Wir wollen mithelfen, dass die Chancen dieser Technologie auch in Deutschland genutzt werden können. Auch sie können mithelfen. Machen Sie mit bei unserem offensiven Netzwerk „Aktiv für die Gentechnik“.

Spenden

Hier haben Sie die Möglichkeit, uns mit einer Spende zu unterstützen.

Die Deutsche Biotechnologie-Branche 2011

Originalmeldung von Pablo Serrano, BIO Deutschland e.V.
Original-URL: http://www.biodeutschland.org/biothek.html
Interessant wäre zu wissen, wie sich die Ergebnisse auf die einzelnen Sparten aufteilen und wie es um die Grüne Gentechnik bestellt ist. Aber auch der Gesamteindruck ist lesenswert.
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die jüngste Datenerhebung zur Biotechnologie beweist es: Die Branche wächst weiter. Das belegen ein deutlich höherer Umsatz von 2,4 Milliarden Euro (+9%), eine Rekordfinanzierung von 700 Millionen Euro (+122%) und eine gestiegene Zahl an Mitarbeitern in der kommerziellen Biotechnologie von rund  32.500 (+3%). Nach oben ging auch die Anzahl der Firmen (538). Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung lagen 2010 bei rund 1 Milliarde Euro. Diese positive Entwicklung lässt sich ebenfalls an den Mitarbeiterzahlen ablesen. Insgesamt 32.480 Beschäftigte (2009: 31.600) waren 2010 in der kommerziellen Biotechnologie tätig, davon 15.480 in den mehrheitlich kleinen und mittelständischen Biotechnologie-Firmen (2009: 14.950) sowie 17.000 in den biotechnologisch ausgerichteten Geschäftsbereichen der Pharma-, Chemie- und Saatgutunternehmen (2009: 16.600).
 
Das sind die zentralen Ergebnisse der Biotechnologie-Firmenumfrage 2011, die die Informationsplattform biotechnologie.de im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nun zum fünften Mal durchgeführt hat.
 
„Wir freuen uns über die positive Entwicklung der Biotechnologie-Branche, sehen aber nach wie vor politischen Handlungsbedarf“, sagte Peter Heinrich, Vorstandssprecher des Industrieverbandes BIO Deutschland. „Für eine nachhaltige Finanzierung dieses Industriesektors und Stärkung des Standorts Deutschland im internationalen Wettbewerb ist es unabdingbar, dass nicht nur die bestehende Diskriminierung des innovativen Mittelstands gegenüber der Großindustrie aufgehoben wird, sondern auch die steuerlichen Rahmenbedingungen für Unternehmen und Investoren verbessert werden.“
 
Die Ergebnisse finden Sie zusammengefasst als PDF-Datei anbei und auch zum Download auf der Biothek: http://www.biodeutschland.org/biothek.html
 
Die Arbeitsgruppe Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des Biotechnologie-Verbandes BIO Deutschland hat die Biothek kürzlich online gestellt. Es handelt sich dabei um einen virtuellen Raum auf der Verbands-Homepage, in dem für Sie Informationen zur Biotechnologie, wie beispielsweise Erfolgsgeschichten, neueste Entwicklungen, Hintergründe, Recherche-Material und vieles mehr, hinterlegt werden.
 
Wir werden Sie regelmäßig über das neueste Material in der Biothek auf dem Laufenden halten.
 
Bei Rückfragen können Sie mich gerne unter der Telefonnummer 030-3450593-32 oder der E-Mail-Adresse serrano@biodeutschland.org erreichen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Pablo Serrano
Pressesprecher BIO Deutschland
 
 
BIO Deutschland e.V.
Tegeler Weg 33 / berlinbiotechpark
10589 Berlin
Tel.: +49-30-3450593-32
Fax: +49-30-3450593-59
Mobil: +49-151-14067326